Ladislav Papp

Ladislav Papp, Harfenist, wurde am 1. November 1979 in Bratislava, Slowakei, geboren. Am Konservatorium in Bratislava studierte er in der Klasse von Prof. Ludmila Sawiczová. Sein erster großer Erfolg war der erste Preis beim internationalen Wettbewerb in Wien im Jahr 1998.

Nicht nur der Preis, sondern auch die Bekanntschaft mit dem weltbekannten Harfenhersteller Victor Salvi, war für seine weitere Karriere ausschlaggebend.

Dank der finanziellen Unterstützung von Herrn Salvi, konnte Ladislav Papp sein Studium an der Musikhochschule in Zürich in der Klasse von Prof. Catherine Michel fortsetzen. Außerdem erhielt er aufgrund seines erfolgreichen Studiums ein Stipendium vom Kiwanis Club Zürich. Im Jahr 2003 hat er sein Studium mit der Erlangung des Hochschuldiploms erfolgreich abgeschlossen.

Im gleichen Jahr wurde er als Solo-Harfenist der Staatsoper in Darmstadt engagiert und auch in die Meisterklasse von Prof. Xavier de Maistre in Hamburg aufgenommen, wo er sich künstlerisch weiterbildete.

Seit 2004 ist er Mitglied des Bühnenorchesters der Staatsoper Wien und gleichzeitig ist er ständiger Substitut der Wiener Philharmoniker.

Außerdem widmet er sich intensiv der Kammermusik im Duo mit seiner Frau, Flötistin Justina Papp.

Als Solist tritt er nicht nur in Slowakei (Bratislavské hudobné slávnosti) auf, sondern nahm er auch auf weiteren wichtigen Veranstaltungen und Festivals in Prag, Budapest und Genf teil.

Im Jahr 1999 brachte Ladislav Papp seine erste CD mit dem Titel „Harp is my No.1“ heraus.

Wettbewerbe und Preise:

  • 1998. Reinl-Preis International Wettbewerb, Wien (A) – 1. Preis
  • 1998. Wettbewerb des Konservatoriums in Bratislava - 1. Preis
  • 1999. Pressburger Musikfestival SK - Internationaler Wettbewerb der jungen Interpreten l. Preis
  • 2001. Mitteleuropäischer Festival der Konzertkunsts, Žilina (SK) – Kritikerpreis
  • 2002. Kiwanis Musikpreis für Harfe, Zürich (CH) – 1. Preis

Download curriculum vitae